nonoiz acoustic elements – Die Leise-Ordner.

Lärm im Büro? Das kennt fast jeder. Leider. Denn wenn die Kollegen telefonieren oder tippen, fällt das Konzentrieren oft schwer. Nicht nur in Großraumbüros. Aber was tun? Das nächste Kundentelefonat muss schließlich geführt, das nächste Angebot getippt werden. Natürlich gibt es Lösungen. Nur reicht der Platz für die nächste Akustik-Trennwand irgendwann nicht mehr aus. Und was nun? Ruhe bewahren. Denn die Lösung ist eigentlich ganz einfach.

Am Anfang war die Idee.

Seit 3 Jahren begleiten wir die IP Adelt GmbH aus Bielefeld bei der Entwicklung und Vermarktung innovativer Ideenordner. Und während unserer gemeinsamen Zeit sind einige Ideen entstanden, die zeigen, wie viel Potenzial in den unscheinbaren Bürohelfern steckt. Weil Ordner, Büros und Lärm oft Hand in Hand gehen, war der nächste Schritt schlussendlich irgendwie logisch. Wieso nicht einfach mal einen Ordner entwickeln, der Schall absorbiert?

Das klingt im ersten Moment vielleicht absurd. Ist es aber nicht. Dafür umso spannender. Jedenfalls für uns, als wir das erste Mal davon gehört haben. Und deswegen haben wir direkt losgelegt. Denn wie jede gute Idee, brauchte auch diese erst mal den passenden kreativen Ansatz und einen Namen, der hält, was er verspricht. Beides war, zugegeben, schnell gefunden. Aber wenn es passt, dann passt es einfach. nonoiz war geboren und hat alle Beteiligten direkt überzeugt. Kurz, knapp und direkt auf den Punkt. Dazu ein Logo, das leise auftritt, aber ganz stark wirkt. Perfekt. Oder wie wir hier sagen: So mook wi dat.

nonoiz acoustic elements – Premiere auf der ORGATEC.

Und trotzdem: Man kann noch so viel proben, kurz vor der Premiere ist man dann doch nervös. So war es auch vor der ORGATEC, der internationalen Leitmesse für Office und Objekt, Ende Oktober in Köln. Deswegen war die Freude im Nachhinein umso größer. Denn nonoiz hat mit leisem Auftritt für mächtig Furore gesorgt. Und das ist nur der Anfang. Denn die nonoiz-Technik ist eine echte „Allzweck-Waffe“ und kann in jeder denkbaren Form umgesetzt und an die individuellen Bedürfnisse der Kunden angepasst werden. Ein echtes Multitalent, das Lärm im Büro ab jetzt den Kampf ansagt.

Tu Gutes und sprich darüber.

Neben der Namensfindung und Logoentwicklung war unser Job damit aber lange nicht getan. Denn weil es so gut von der Hand ging, haben wir die PR-Kommunikation und die Vermarktungsstrategie gleich mit gemacht. Und dass diese bereits Früchte trägt, zeigt sich jetzt schon. Denn nicht nur wir sind von nonoiz acoustic elements überzeugt, sondern mittlerweile auch die ersten Kooperationspartner: Nach kürzester Zeit haben sich bereits 4 Möbelhersteller dazu entschieden, ihre Möbel mit den innovativen Schallabsorbern auszustatten. Und das ist erst der Anfang.

Bevor Sie also alle Kollegen zusammenrufen, um mal wieder ausführlich zu diskutieren, wer für die nächste Akustik-Trennwand wo Platz machen muss, können Sie sich beruhigt zurücklehnen. Und zwar in dem ruhigen Gewissen, dass es auch gegen Lärm im Büro endlich eine Lösung gibt, die wirklich praktisch ist. Wir glauben daran, dass nonoiz acoustic elements deutlich mehr als nur „Schall und Rauch“ sind, freuen uns auf viele weitere nonoiz-Projekte und sind gespannt, was die Zukunft bringt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.