Neue Initiative: marktrausch ist Teil von DigiON

Klar kann man die voranschreitende Digitalisierung interessiert beobachten und der Dinge harren, die da noch kommen. Muss man aber nicht. Man kann auch vorangehen und sich fragen: Wenn wir schon digital(er) arbeiten – warum stellen wir dann Prozesse, Organisationsformen, Produkte und Geschäftskonzepte nicht gleich nachhaltig um bzw. bauen sie auf digitalen Technologien auf? Die Antwort dürfte oft lauten: Weil das kompliziert ist. Und anstrengend. Und Mut erfordert. Und am Wissen für das „Wie“ scheitert.

Diese Ausreden zählen nun aber nicht mehr, denn jetzt gibt es DigiON. Eine Initiative sechs lokaler Unternehmen, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Digitale Transformation im beruflichen Umfeld zu begleiten und voranzubringen.

Warum wir das erzählen? Weil wir neben der fat GmbH, CreArte, Karsten Wiechert, dsgvoNORD und wigital dazugehören. Denn digitale Transformation ist eine derart komplexe Aufgabe, dass es dafür Expert*innen aus verschiedensten Bereichen braucht – auch aus dem Marketing. Mit ihr gehen schließlich einschneidende Veränderungen an Prozessen und Positionierung einher, die ungesteuert Unternehmen und Erfolg gefährden können, aber gut gemanagt neue Chancen und Wachstum kreieren. Und in diesem Prozess sollte jemand ein Auge auf Marke, Marketing und Kommunikation haben, die richtigen Fragen stellen, Ideen zur Lösung liefern und bei der Umsetzung begleiten. Genau das machen wir als Teil von DigiON.

Klingt spannend? Ist es auch. Also am besten einfach mal vorbeischauen oder einfach uns fragen. Mehr zum Thema Digitale Transformation gibt’s übrigens auch auf dem Blog.