Neuer Anstrich für die Website von Cellagon

Website Ansicht auf Monitor und Smartphone

„Die Aufmerksamkeitsspanne des Menschen ist kleiner als die eines Goldfisches“, besagt eine Studie aus dem Jahr 2015 von Microsoft Canada. Eine Aussage, über die sich streiten lässt, die aber trotzdem zum Nachdenken anregt. Wie kann ich dafür sorgen, dass die eigene Website intuitiv zu bedienen ist und gleichzeitig alle wichtigen Informationen liefert? Und was ist in punkto Navigationsdesign, Gestaltung und Sprache zu beachten, damit meine Seite für meine Kunden spannend bleibt? Unter Berücksichtigung dieser Fragen haben wir für den Website Relaunch von Cellagon eine Webpräsenz gedacht und gestaltet, die sich in jeder Hinsicht auf den Nutzer fokussiert.

Frisch, einfach und auf den Punkt. Die neue Website von Cellagon, bei der wir gemeinsam mit Cellagon und der Digitalagentur wigital sowohl technisch als auch visuell eine zeitgemäße Veränderung vorgenommen haben, lässt nicht nur eine stärkere und benutzerfreundlichere Kommunikation zu, sondern konzentriert sich zusätzlich auf das Nutzerverhalten der Kunden. Wie das am besten funktioniert? Ganz einfach: lange, verschachtelte Texte kürzen und somit webtauglich machen sowie große, aussagekräftige Grafiken zum Einsatz kommen lassen.

Weniger ist im Regelfall mehr

Das kurz gehaltene und dennoch verständliche Navigationskonzept der Website ermöglicht eine schnelle und gute Nutzerführung. Egal ob Stamm- oder Neukunde, jeder, der auf dieser Seite einen Blick riskieren, stöbern oder sich informieren möchte, findet sich ohne Probleme auf dieser zurecht.
Neben dem selbsterklärenden Navigationskonzept sorgt außerdem das stets aufgeräumte und intuitive Design der Website für eine tolle Präsenz der Marke Cellagon und der dazugehörigen Produkte.

Ein Gimmick kommt selten allein

„Das Publikum beklatscht ein Feuerwerk, aber keinen Sonnenaufgang.“ (Friedrich Hebbel). Aus diesem Grund wurden neben den Bildern und Produkt-Zitaten von den prominenten und bekannten Cellagon Kunden wie Joey Kelly, Janne Frederike Meyer-Zimmermann und Birte Glang zwei besondere Gimmicks eingebaut, die aufgrund einer Suchfunktion (Cellagon-Lexikon) und kurz gehaltener Fragen (Online-Ernährungs-Check) die Konzentration des Nutzers halten und Ihre Beteiligung fordern.

  1. Das Cellagon-Lexikon, welches jedem zur Verfügung steht, der sich detaillierter mit einzelnen Fragestellungen zu den Produkten, einer gesunden, ausgewogenen Ernährung im Allgemeinen oder Tipps für wirkungsvolle und wohltuende Gesichts und Körperpflege befassen möchte.
  2. Der Online-Ernährungs-Check, der einem helfen soll, das richtige Mikronährstoffkonzentrat für sich zu ermitteln unter Berücksichtigung der Lebensumstände, des privaten und beruflichen Umfeldes sowie der Ernährungsgewohnheiten.

Fazit: Weniger ist mehr! Kurze Texte, emotionale Grafiken, wenig „Tüdelüt“. Will man die Aufmerksamkeit der Nutzer erlangen und auch halten sollte man sich dies wirklich zu Herzen nehmen. Denn andernfalls kann schnell der Goldfisch im Nutzer durchkommen, der nach wenigen Sekunden einfach so davon schwimmt.