Herausforderung für Lebensmittelmarken in der Zukunft

Foodture - Lebensmittelmarken im Wandel der Zeit

Insel Sylt Fotograf | Lebensmittelmarken heute und morgen

Welche Trends und Marketingthemen wirklich wichtig sind!

Manchmal ist das Themenmanagement für Marketingmanager von Lebensmittelmarken sicherlich nicht leicht: Regionalität. Nachhaltigkeit. Saisonalität. Am liebsten alle Produkte handgemacht… Nur einige Trendthemen einer endlos langen Liste. Mit diesen und vielen weiteren wird man als Lebensmittelmarke permanent konfrontiert. Alles sind „aktuelle Dauertrends“, mit denen man sich auseinander setzen muss. Und die dann natürlich auch alle in der Kommunikation berücksichtigt werden müssen – oder etwa nicht?! Und das waren ja noch längst nicht alle. Da fragt man sich schnell, was davon eigentlich wirklich wichtig für das eigene Unternehmen ist.

Lebensmittelmarken müssen ihren Kunden zuhören

Mit dieser Fragestellung haben wir uns vor kurzem etwas intensiver auseinander gesetzt. Schnell hatten wir auch in kleiner Runde die bekannten Buzz-Words wie Qualität, Convenience, oder Transparenz auf’s Tableau gebracht. Aber mit wachsender Anzahl stellten wir wieder einmal fest:

Auch in Zukunft sind Lebensmittelmarken doch im Idealfall so, wie wir, der Kunde, sie uns wünschen. Kennt man die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden, weiß man auch, welche Themen und Trends wichtig sein können!

Damit war das Vorgehen klar: Genauso wie wir für unsere Kunden deren Zielgruppen befragen würden, haben wir uns im marktrausch Team einfach mal selbst befragt, um herauszufinden, was von Lebensmittelmarken in Zukunft erwartet wird. Und die Interviews haben jede Menge spannender Themen, To-do‘s und Trends für Lebensmittelmarken aus ganz unterschiedlichen Perspektiven hervorgebracht: Einen Mix aus spontanen Dingen und echten ersten Anregungen! Das Ergebnis können Sie in unserem Kurzfilm hier ansehen.

Und wenn Sie gerade keine Zeit oder Lust haben, sich den Film anzuschauen, dann lesen Sie einfach direkt weiter. Diese zwei Themen aus unserer marktrausch-Befragung finden wir dabei besonders spannend:

Liebe Lebensmittelmarken: Auf diese Marketing-Themen kommt es an!

Abseits aller Trends gibt es ein paar Dinge, ohne die eine Marke aus unserer Sicht zukünftig nicht bestehen kann: Dazu gehört unter anderem eine glaubwürdige Geschichte, die eine Marke auch in Zukunft erzählen muss. Eine Markengeschichte, die nachvollziehbar ist und die Lust darauf macht, die Marke weiter zu entdecken. Wie zum Beispiel die des Sylter Sternekochs Alexandro Pape, der lange davon geträumt hat, aus Nordseewasser Salz zu gewinnen und mittlerweile das Sylter Meersalz als leckere Zutat und beliebtestes Mitbringsel der Insel verkauft. Aber Markengeschichten müssen auch immer weitergehen. So auch hier: Inzwischen gibt es neben dem Salz auch viele weitere Produkte, die mit der besonderen Zutat verfeinert werden, und aus dem gefilterten Nordseewasser aus der Salzproduktion wird leckeres Bier gebraut. Themen wie Regionalität, Qualität und auch Transparenz fließen da ganz automatisch mit rein.

Marken müssen mit ihrer Kommunikation überraschen!

Die Markenkommunikation darf aber gerne auch hin und wieder mal überraschen. Mit spannenden Themen, neuen Produkten oder Services aufwarten, die den Kunden aktivieren, sich etwas mehr oder wieder mit ihrer Lebensmittelmarke zu beschäftigen. Gerne auch mal kreativ und anders als alle anderen es machen. Aber natürlich alles immer so, wie es im Rahmen der Marke glaubwürdig ist. Denn wenn die Marke nicht mit mir spricht oder mich nicht anspricht, wird sie schnell langweilig. Und nett alleine reicht bekanntlich nicht aus.